Sídlo SoPaDe v Praze

Sitz der SoPaDe in Prag

Im Mai flüchteten führende Sozialdemokraten über Saarbrücken in die Tschechoslowakei und entgingen so der Verfolgung durch die Nationalsozialisten. In Prag gründeten sie die SPD-Exilorganisation SoPaDe. Diese koordinierte von Prag aus den Schmuggel von Schriften nach Deutschland und sammelte Informationen über die dortige politische Situation. Hierzu diente ein System von so genannten Grenzsekretariaten in den Grenzgebieten der Tschechoslowakei.

Sitz der SoPaDe in Prag, Gespräch mit dem Historiker Mike Schmeitzner:

Englische Untertitel

Autor: Lea Calmano

 

 

 

de_DE
cs_CZ en_GB pl_PL de_DE