Film: Patrik Eichler

 

Marie Schmolková wurde 1893 in eine Prager jüdische Familie geboren. 1924 reiste sie nach Palästina und wurde Zionistin. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland 1933 half Schmolková deutschen Juden, Antifaschisten und anderen Gegnern des Nationalsozialismus. 1936 wurde sie zur Vorsitzenden des Dachverbandes aller tschechoslowakischen Flüchtlingshilfsorganisationen. Im selben Jahr nahm sie an der ergebnislosen Flüchtlingskonferenz von Évian teil. Auf ihre Bitte hin kamen britische Freiwillige ins Land, um den Flüchtlingen zu helfen. Unter diesen waren Nicholas Winton und Doreen Warriner. Nach dem Einmarsch der Wehrmacht in Prag am 15. März 1939 wurde die überzeugte Sozialdemokratin Schmolková verhaftet. Nach einigen Monaten Haft wurde sie freigelassen. Sie ging nach Paris und bei Kriegsbeginn nach London. Sie starb im März 1940 an einem Herzinfarkt.

Procházka vznikla v rámci projektu „Democracy on the Brink. Historical lessons from the late 1930s“, jenž je součástí programu Europe for Citizens financovaného Evropskou unií.

de_DE
cs_CZ en_GB pl_PL de_DE